“Uns gehört die Welt”

lautet der Titel des im September 2008 erschienen Buches von Klaus Werner-Lobo. Dieses knüpft im Wesentlichen an das erfolgreiche „Schwarzbuch der Markenfirmen“ an und beleuchtet die Macht und die Machenschaften der multinationalen Konzerne. Viele dieser sogenannten Multis betrachten die Welt als eine Ware, wobei Menschenrechte, Umwelt und Demokratie häufig unberücksichtigt bleiben. Folgen sind Arbeitslosigkeit, Ausbeutung, Krieg, Kinderarbeit, Umweltzerstörung und wachsende soziale Unterschiede. Der Autor, welcher die schwarzen Schafe auch konsequent beim Namen nennt, möchte dabei die Zusammenhänge zwischen globaler Wirtschaftpolitik und dem Alltag der Konsumenten aufzeigen. Er will somit Bewusstsein schaffen und Menschen ermutigen sich den oft bitteren Machenschaften der Konzerne und Großunternehmen in den Weg zu stellen. Link zum Pressegespräch mit Klaus Werner-Lobo Uns gehört die Welt! (nicht mehr aufrufbar)

Dieser Beitrag wurde unter Bücher und Filme abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.