Ghana nimmt Eltern in die Pflicht

In einem Interview mit der Ghana News Agency (GNA) hob die Abgesandte des „Nationalen Programms für die Abschaffung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit“, Patience Debrah, für die besondere Schutzpflicht der Eltern hervor. Die Eltern hätten die selbstverständliche Aufgabe, für ein liebevolles Umfeld zu sorgen und ihre Kinder vor körperlicher oder sittlicher Ausbeutung etwa durch schwere Arbeit oder Kinderhandel zu schützen. Gemeinsam mit dem ghanaischen Ministerium für Entwicklung, Jugend und Arbeit würden daher Seminare durchgeführt, die Eltern besonders im Hinblick auf die Gefahren der Kinderarbeit sensibilisieren sollen. Weiterhin betonte sie den besonderen Status der Familie, deren Fürsorge für Kinder unerlässlich sei, damit sich deren volle physische, intellektuelle, soziale und emotionale Persönlichkeit entfalten könne. Zum englischen Artikel (nicht mehr verfügbar)

Dieser Beitrag wurde unter Internationales, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.