Neue Ökomode aus der Hauptstadt

Ein Berliner DJ, kombiniert mit sozialem und ökologischem Bewusstsein plus Streetstyle ergibt – das Label „500Godz“. Zusammen mit einem Kollegen hat der Berliner Daniel Schramm jüngst dieses neue Ökolabel auf den Markt gebracht. Das Angebot der ethisch-denkenden Unternehmer umfasst Kleidung aus Baumwolle, die garantiert aus ökologischem Anbau stammt. Zudem kann man beim Kauf dieser Mode Kinderarbeit oder ähnliche soziale Ausbeute unter Garantie ausschließen. Geachtet wird auch darauf, dass die szenischen Streetstyle-Motive mit chemikalienfreien Farben auf die Kleidung gelangen. Noch eine Besonderheit: die Prints auf den Kleidungsstücken sind immer limitiert, d. h. ein solches Shirt sieht man nicht an jeder Ecke. Wer sich demzufolge fair und individuell kleiden möchte, wird bei diesem Label bestimmt fündig. Link zum Artikel: Das gute Gewissen trägt man jetzt auf der Brust Link zur offiziellen Homepage des Labels

Dieser Beitrag wurde unter Wirtschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.