Zehn Kinderarbeiter in Pune (Indien) befreit

Bild: © n.v. -

Am Montag befreite die Polizei in Pune zehn Kinderarbeiter, die illegal in bekannten Restaurants der Stadt beschäftigt worden waren. Gegen Manager und Besitzer der Restaurants wurde wegen Verletzung des Kinderarbeitsverbot Anzeige erstattet. Sechs der Minderjährigen sind unter 14, vier unter 16 Jahre alt. Die Kinder, die aus Nepal, den Bundesstaaten Bihar und Uttar Pradesh, der Stadt Latur und dem Distrikt Ratnagiri stammen, waren von Verwandten oder Mittelsmännern in die Stadt gebracht worden, hatten zum Teil aber auch freiwillig ihre Elternhäuser verlassen. Sie mussten von morgens bis spät in die Nacht hinein in der Küche arbeiten und den Abwasch erledigen. Der Polizeiinspektor Bhanupratap Barg, der die Befreiungsaktion leitete, betonte: “Unser Kampf gegen Kinderarbeit wird in den kommenden Tagen anhalten.”

Quelle: 10 child labourers rescued from 5 restaurants – Artikel auf The Indian Express (Englisch)

Über nikoletta / EarthLink

Projektmitarbeiterin: "Drogen und Entwicklung", "Facing Finance", "Aktiv gegen Kinderarbeit", "Fluchtgrund". Praktikanteneinarbeitung und -betreuung, Betreuung von Bundesfreiwilligen, Beantragung von Fördermitteln, Blogeinträge, Recherche
Dieser Beitrag wurde unter Fall abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.