Der Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte 2014

Bild: © n.v. -

„Geben wir jedem Kind eine Stimme!“ – so zeichnet sich der Leitgedanke der Ulrich-Wickert-Stiftung aus. Die Stiftung unterstützt Medienprojekte, die auf die Lebensumstände von Kindern in Entwicklungsländern aufmerksam machen.1) Der Moderator und Autor, Ulrich Wickert, gründete 2011 unter dem Dach der Organisation „Hilfe mit Plan“ seine Stiftung und fördert seitdem die langfristige Hilfe zur Selbsthilfe. Recht auf Schutz, Leben, Kindheit, Bildung und Gesundheit sollte jedem Menschen zustehen und dessen Leben prägen.2)

Alljährlich vergibt die Stiftung Preise an Journalist*innen, die sich mit der Berichterstattung für die Kinderrechte einsetzen.3) Der mit 18.000 Euro dotierte Preis, zeichnet Journalist*innen aus, die auf die Lebensumstände von Kindern, insbesondere Mädchen, in Entwicklungsländern hinweisen und zum Nachdenken anregen.4) Dabei unterteilt sich der Preis in drei Kategorien: Der internationale Journalistenpreis wird einer Person aus einem der 50 Programmländer der Stiftung überreicht. Einen weiteren Preis erhält eine Person aus Deutschland oder Österreich, die mit ihren Artikeln speziell auf die Rechte von Mädchen aufmerksam macht. Der letzte und so genannte Sonderpreis geht an eine Gruppe von Kindern oder Jugendlichen, die sich im Rahmen der Organisation “Hilfe mit Plan” in Medienprojekten stark machen.

Teilnahmeberechtigt sind Journalist*innen aller Ressorts in Deutschland, Österreich oder einem der 50 Programmländer der Organisation Plan. Zugelassen sind Artikel in englischer, spanischer, französischer und deutscher Sprache, die in Print- oder Onlinemedien, Hörfunk und Fernsehen zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2013 veröffentlicht worden sind.

Entscheidende Kriterien für die Preisvergabe, sind eine einfache und nachvollziehbare Darstellung, sowie das überzeugende Anliegen sich nachhaltig für die Verbesserung der Lebensumstände von Kindern einzusetzen. Einsendeschluss der Artikel ist der 31. März 2014. Die Verleihung findet anlässlich des Weltmädchentags im Herbst statt.5)

Ulrich Wickert unterstützt die Arbeit von „Plan International“ bereits seit vielen Jahren und mithilfe seines Engagements konnte die Organisation Kindern in Not nachhaltig helfen. In dieser Tradition steht auch der Ulrich-Wickert-Preis, der Journalist*innen ehrt, die couragiert und mutig über Verletzungen der Kinderrechte berichten. Laut dem Plan-Vorsitzenden Dr. Werner Bauch, gilt ein solcher Einsatz für die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft als ehrenhaft und verlange Hochachtung.

“Wir müssen ein besonderes Augenmerk auf die Situation der Mädchen und Jungen in ärmeren Ländern haben und ihre Entwicklung fördern. Denn wir Journalisten müssen wahrnehmen, was in der Welt passiert und uns engagieren, wenn Kindern und Jugendlichen ihre Rechte vorenthalten werden. Das erfordert Mut, aber diesen Mut wollen wir mit dem Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte fördern“, so Ulrich Wickert.4)

  1. Ulrich Wickert Stiftung: Stiftung – aufgerufen am 19.03.18 []
  2. Ulrich Wickert Stiftung: Der Journalistenpreis – aufgerufen am 19.03.18 []
  3. Ulrich Wickert Stiftung – aufgerufen am 17.01.14 []
  4. OTS: Ulrich Wickert Preis für Kinderrechte – aufgerufen am 17.01.14 [] []
  5. Ulrich Wickert Stiftung: Medienpreis – Link nicht mehr verfügbar []

Über Franziska / earthlink

Nach 9 wundervollen Monaten bei earthlink, beende ich nun meinen Bundesfreiwilligendienst und werde noch in ein paar weitere soziale Bereiche hineinschnuppern, bis ich Oktober 2014 hoffentlich zu studieren beginne ;-)
Dieser Beitrag wurde unter sonstiges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.