Welttag gegen Kinderarbeit 2014: Zeig Kinderarbeit die rote Karte

Bild: © Samrat35 - Dreamstime

Auch dieses Jahr findet am 12. Juni der Internationale Tag gegen Kinderarbeit statt. 2002 von der ILO ins Leben gerufen, wird an diesem Tag auf das Leid der Millionen Kinderarbeiter aufmerksam gemacht. Dieser internationale Tag ruft alle Menschen – Politiker, Schüler und Lehrer, Medien und Organisationen – dazu auf, den Kampf gegen Kinderarbeit zu unterstützen und das Engagement auszuweiten.1)

Weltweit müssen 168 Millionen Jungen und Mädchen arbeiten, mehr als die Hälfte von ihnen ist dabei den schlimmsten Formen von Kinderarbeit ausgesetzt: Millionen Jungen und Mädchen sind unter anderem Opfer von Menschenhandel, Zwangsarbeit und Sklaverei, arbeiten ungeschützt mit giftigen Chemikalien, die ihre Gesundheit massiv gefährden oder werden als Kindersoldaten in bewaffneten Konflikten eingesetzt. Die Hauptursache für die Kinderarbeit ist die Armut der Eltern, die auf das zusätzliche Einkommen ihrer Kinder angewiesen sind. Doch gleichzeitig ist Kinderarbeit auch ein Grund für Armut: Viele Jungen und Mädchen, die arbeiten, haben keine Möglichkeit, die Schule zu besuchen und erhalten somit nicht die nötige Bildung, um später einen angemessenen Beruf mit ausreichend Gehalt zu ergreifen. Sie befinden sich in einem Teufelskreis.2)1)

Im Kampf gegen Kinderarbeit und Ausbeutung spielt vor allem der soziale Schutz der Familien eine wichtige Rolle: Denn sie bietet Kindern z.B. den Zugang zu Bildung, medizinischer Grundversorgung und Ernährung. Der soziale Schutz hat zum Ziel, vor allem arme Familien zu unterstützen und ihnen zu helfen, Schicksalsschläge zu überstehen. Sie ist somit eine Grundvoraussetzung, um alle Jungen und Mädchen weltweit langfristig vor Ausbeutung zu schützen und Kinderarbeiter zu befreien.1)3)

Deshalb steht dieses Jahr am Welttag gegen Kinderarbeit die Rolle der sozialen Sicherheit im Mittelpunkt. Die ILO ruft dazu auf, sozialen Schutz weltweit einzuführen und zu verbessern. Dieser soll besonders gefährdete Kinder unterstützen. Gleichzeitig fordert die ILO nationale Systeme zur sozialen Sicherheit, die die Bedürfnisse der Kinder berücksichtigen und helfen, Kinderarbeit zu bekämpfen.1)

Zeig Kinderarbeit die Rote Karte

 Am diesjährigen Internationalen Tag gegen Kinderarbeit steht noch eine weitere Aktion gegen Kinderarbeit im Mittelpunkt: die ILO’s Red Card to Child Labour. Jeder, der dieses Jahr bei dieser Aktion mitmacht, kann sich am 12. Juni das neue LiedTil Everyone Can See“,von Mike Einziger und Ann Marie Simpson downloaden, das extra für den Welttag geschrieben wurde. Das Lied wurde in Zusammenarbeit mit weiteren Künstlern aufgenommen: Travis Barker, Minh Dang, Dominic Lewis, LIZ, Pharrell Williams sowie Hans Zimmer.

 Jeder kann bei der RedCard- Aktion mitmachen und an diesem Internationalen Tag eine deutliche Botschaft in die Welt hinaus schicken: All together against child labour! – Alle zusammen gegen Kinderarbeit!4)

 

Lies mehr zu sozialer Sicherung: Ein unerfülltes Versprechen

Lies mehr zu einem weiteren ILO-Projekt gegen Kinderarbeit: “Musik gegen Kinderarbeit”

Lies mehr zu den ILO-Konventionen zur Verhinderung von Kinderarbeit: Weltpolitische Beschlüsse

 

 

  1. ILO: World day against child labour; aufgerufen am 11.Juni 2014 [] [] [] []
  2. Bundeszentrale für Politische Bildung: Welttag gegen Kinderarbeit; aufgerufen am 11. Juni 2014 []
  3. ILO: Child Labour and Social Protection; aufgerufen am 11. Juni 2014 []
  4. Thunderclap: Red Card to child labour; aufgeurfen am 11. Juni 2014 []

Über anila / earthlink

Im Sommer 2013 habe ich mein Abitur gemacht. Vor meinem Studium leiste ich meinen Bundesfreiwilligendienst bei EarthLink. :)
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Allgemein, Termine abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.