Schokolade

Einen Moment bitte: Die Firmenliste wird erzeugt. Je nach Anzahl der relevanten Datensätze kann das einige Sekunden dauern!

Bedeutung der Farbpunkte

Unternehmenspolitik gegen Kinderarbeit

Firma hat Verhaltenskodex, der sich eindeutig gegen Kinderarbeit auch bei Lieferanten ausspricht, bzw. produziert ausschließlich unter Bedingungen, die Kinderarbeit strukturell ausschliessen.

Firma spricht sich gegen Kinderarbeit aus, hat aber keinen Verhaltenskodex oder ähnliches.

Firma hat weder Verhaltenskodex noch liegen uns andere Aussagen vor, in denen sie sich gegen Kinderarbeit ausspricht oder sie meint, dass die Problematik sie nicht betrifft (dies wird im Firmen-Detail erläutert).

Kontrollen der Produktionsstätten

Es gibt unabhängige Kontrollen in allen relevanten Produktionsstufen bzw. in allen relevanten Stufen der Lieferkette.

Es gibt nur interne,  nur teilweise (das heißt: nicht in allen relevanten Produktionsstufen bzw. nicht in allen relevanten Stufen der Lieferkette) externe bzw. unabhängige oder zweifelhafte externe Kontrollen.

Es gibt keine Kontrollen bzgl. Kinderarbeit oder die Firma macht dazu keine Angaben.

Vorwürfe bezüglich Kinderarbeit

Es gibt keine konkreten Vorwürfe oder es gab Vorwürfe, die aber glaubhaft widerlegt wurden oder sich nicht erhärteten.

Erhärteten Vorwürfen wurde nachgegangen und ‚positiv’ reagiert. ‚Positiv’ = Den betroffenen Kindern wird eine Alternative / Entschädigung geboten.

Es gibt ernstzunehmende Vorwürfe und es wird nicht oder ‚negativ’ darauf reagiert. ‚Negativ’ = Es gab nur interne Kontrollen, Vorwürfe wurden abgestritten oder die Geschäftsbeziehungen wurden einfach beendet.

Engagement gegen Kinderarbeit

Firma engagiert sich langfristig und aktiv gegen ausbeuterische Kinderarbeit, d.h. nicht nur mit Geldspenden.

Firma engagiert sich im sozialen Bereich, aber nicht direkt in Bezug auf Kinderarbeit oder lediglich mit Geld- oder Sachspenden.

Kein Farbpunkt: Uns liegen keine Informationen über relevantes soziales Engagement der Firma zur Verhinderung von ausbeuterischer Kinderarbeit vor.

28 Responses to Schokolade

  1. Jana Kristandt sagt:

    Hallo,
    könnt ihr die Firma Wander AG (Ovomaltine, Caotina) mal untersuchen?
    Liebe Grüße

  2. Lya sagt:

    Hallöchen :)

    Würde mich freuen, wenn die Goldeck Süßwaren GmbH mal unter die Lupe und in die Liste aufgenommen werden würde.
    Ich esse meine “Zettis” sehr gerne, würde mich aber wohler fühlen, wenn ich wüsste, dass das auch moralisch vertretbar ist. ^^

    Gruß,
    Lya

  3. julien meyer sagt:

    können sie coop, migros und chicorée überprüfen?
    danke..!

  4. Mina sagt:

    Hallo!
    Kann mir jemand sagen, wie es sich mit den Schoko-Bananen von Franz Hauswirth Ges.m.b.H. (Österreich) verhält?

    Danke schon mal vorab!

    PS: Ich fände übrigens eine Legende zu Beginn der Seite (für die rot-grün-gelb-Markierungen) ganz hilfreich! ;O)

  5. Pingback: Doku Link zum Feiertag No. 2 - Schmutzige Schokolade von Miki Mistrati - Cultural Affair

  6. Martina Hascher sagt:

    Rewe wirbt ja u.a. damit, dass “Rewes feine Welt” Produkte “sauber” sind. Auf NAchfrage in der Filiale konnte mir aber leider nicht gesagt werden, ob der Kakao für die “Rewes feine Welt” Schokolade wirklich ohne Kinderarbeit geerntet und produziert wird. Wissen Sie hier Näheres?
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen,
    mit freundlichen Grüße
    Martina Hascher

  7. Schokokonsumentin sagt:

    Hallo,
    sind die Angaben zu Lidl zu allen Sorten oder handelt es sich nur um die Fair Trade Marke?
    Danke!

    • nikoletta / EarthLink sagt:

      Hallo Nadja,
      die Angaben beziehen sich auf sämtliche Lidl-Produkte – nicht nur Schokolade. Wenn Du auf den Namen des Unternehmens (Lidl) klickst, erscheint eine detaillierte Firmenansicht mit Hintergrundinformationen zu Kontrollen und Unternehmenspolitik.

  8. Kürten Dorothea sagt:

    Kann mir jemand verbindlich sagen ob die Firma die EDLE TROPFEN IN NUSS
    herstellt, betr. der Kinderarbeit unbedenklich ist.
    Vielen Dank

  9. Also demzufolge gehört nur “Zotter” zu den richtig Guten?

    • nikoletta / EarthLink sagt:

      Meinen Sie hier die guten Schokoladehersteller? In Bezug auf ausbeuterische Kinderarbeit? Hier gibts noch Alpro Soya und Chocri. Und natürlich jede Schokolade, die das Fairtrade-Siegel trägt, bzw das von GEPA. Was Umweltverantwortung und ökologische Standards betrifft muss jedoch differenziert werden.

  10. Kathrin sagt:

    Eine gute Sache – leider fehlt mir die Legende, was rot, gelb und grün jeweils bedeuten. Heißt Rot bei “Vorwürfe gegen Kinderarbeit rot”, dass es keine Vorwürfe gibt, oder dass das Unternehmen hier quasi die rote Karte bekommt? Was heißt gelb bei “Engagement gegen Kinderarbeit” – dass es ungenügend ist? Danke für etwas mehr Erklärung! :)

    • nikoletta / EarthLink sagt:

      Hallo Kathrin,
      die Erklärung der Farbbewertung findet sich zum Anklicken auf der Firmenliste rechts:
      http://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/firmen/bedeutung-der-symbole/

      Außerdem erscheint jede einzelne Firma mit detaillierten Ausführungen zu Unternehmenspolitik, Kontrollen etc. wenn man sie anklickt.

      • kribbelkefer sagt:

        An sich ist es üblich, Symbole dort zu erklären, wo sie verwendet werden. und von dieser Seite aus habe auch ich nichts zum Anklicken gefunden. Ohne Kathrins Frage und die Antwort darauf, hätte ich diese Seite als “uninteressant” verlassen – wie sicher viele andere auch. Und das wäre schade. Vielleicht könnte man doch zeigen, dass man wirkliche Informationen geben will, und auch einen deutlichen Link auf dieser Seite installieren …

        • nikoletta / EarthLink sagt:

          Hallo Fritz,
          den Link zur Legende gab es tatsächlich gut sichtbar auf dieser Seite rechts oben, als Kathrin nachgefragt hat. Wir hatten in den letzten drei Wochen ein paar technische Probleme – danke für den Hinweis, der muss da unbedingt wieder hin.
          Allerdings wird zusätzlich die Bedeutung der Farbpunkte schon im Detail erklärt, wenn man mit dem Mauszeiger über die einzelnen Punkte einer Firma fährt(Unternehmenspolitik, Vorwürfe etc). Eine userfreundliche Legende gibt es also bereits. Wir sind bisher davon ausgegangen, dass den Nutzern unserer Seite diese gängige Praxis, die auch auf anderen Webseiten Verwendung findet, vertraut ist. Leider machen sich viele nicht mehr die Mühe, etwas auszuprobieren oder genau hinzuschauen. Deshalb bekommen wir auch immer wieder Anfragen, Firmen zu recherchieren, die seit langer Zeit bereits auf der Liste stehen.

          • kribbelkefer sagt:

            Ja, das dürfte auch gestern ein technisches Problem gewesen sein – der Mauszeiger löste nämlich ursprünglich keine Erklärung aus, wohl aber nach einem neuen Laden der Seite. Leider zu spät, um meine Kritik zurückzuziehen – tut leid :-(

          • nikoletta / EarthLink sagt:

            Schon ok :) hauptsache, es klappt jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.