Schlagwort-Archive: Kambodscha

Thailand: Kinder fangen Fische

Kinder fangen Fische Fischfang in Thailand ist Kinderarebit  | Bild (Ausschnitt): © Ed S. Johovac [CC BY 2.0]  - flickr Hinter dem Geschmack von Shrimp liegt leider ein blutiger Weg. Viele Immigrantenfamilien müssen von Kambodscha nach Thailand flüchten, um auf bessere Arbeit zu hoffen. Leider gibt es in Thailand auch nicht viele Arbeitsplätze, aber in der Shrimp-Industrie wird immer eine helfende Hand benötigt. Viele Kinder haben schon von klein auf eingetrichtert bekommen, dass sie möglichst früh arbeiten müssen um Geld nach Hause zu bringen. Es ist keine Seltenheit, auf den Booten Kleinkinder zwischen sieben und 17 Jahren anzutreffen.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bittere Delikatessen: Meeresfrüchte aus Kinderarbeit

 Kinderarbeit in der Fischereiindustrie. | Bild (Ausschnitt): © Divya Manian [CC BY 2.0]  - Wikimedia Commons Jedes fünfte Kind in Myanmar geht nicht in die Schule, sondern arbeiten, um seine Familie zu unterstützen. Seit sich die Wirtschaft Myanmars dem Weltmarkt geöffnet hat, ist der Bedarf an Arbeitskräften stark gestiegen. Das gilt auch für die Fischerei. Gerade in diesem Sektor arbeiten besonders viele Kinder. Teilweise dauern ihre Schichten zwölf Stunden.
Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Thailändische Familien schicken ihre Kinder zum Krabbenpulen

  Bild (Ausschnitt): © Goumisao - Wikimedia Commons

Shrimps sind in großen Mengen und vor allem billig in jedem Supermarkt und Discounter erhältlich. Doch was steckt da hinter? Wie kann es sein, dass Shrimp, der so viele Produktionsschritte durchläuft, so viel Aufwand mit sich bringt und beinahe einmal um die Welt reist, so billig in unseren Tiefkühlregalen auftaucht? ... >> weiter lesen

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jährlich 400.000 Sextouristen in Kambodscha: Jede dritte Prostituierte ist minderjährig

 (Symbolbild) | Bild (Ausschnitt): © The Forgotten International - Wikimedia Commons

Mit fünf Jahren wurde Srey in Kambodscha von ihren Eltern an ein Bordell verkauft. Der Preis, der für Srey bezahlt wurde, ist nicht bekannt. Die gängigen Beträge in der Branche liegen jedoch zwischen umgerechnet 8 – 80 Euro pro Kind. Wie Srey werden die Minderjährigen oft unter Drogen gesetzt, um ... >> weiter lesen

Veröffentlicht unter sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Thailand: Kinderarbeit in der Fischindustrie

 Child labour, Fish, Asia | Bild (Ausschnitt): © ILO - Flickr

Viele Familien aus Kambodscha verlassen ihr Geburtsland, um in Thailand ihr Glück, oder zumindest Arbeit zu finden. Oftmals nehmen sowohl Eltern als auch ihre Kinder einen Job im Fischfangsektor an. Dort müssen sie häufig unter ausbeuterischen Bedingungen ihrer Tätigkeit nachgehen. Auf der Suche nach Arbeit zieht es die Immigranten in ... >> weiter lesen

Veröffentlicht unter Internationales | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Fast Fashion“: Ist das neue Kleidungsstück eher Bedarf oder Bedürfnis?

  Bild (Ausschnitt): © iamnotpablo - Morguefile

„Fast Fashion: Die Schattenseiten der Mode“, so lautet der Titel der am 20.03.2015 in Hamburg eröffneten Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe. Sie schaut hinter die Kulissen der Modeindustrie: Konsum, Ökonomie und Ökologie sind die beleuchteten Themenfelder.
„Fast Fashion“ ist die erste Ausstellung, die sich kritisch mit dem Kreislauf ... >> weiter lesen

Veröffentlicht unter Internationales, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar