Sudan

Bild: © n.v. -

In Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 34.847.910 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 41,4% (Stand: 2013)1)
  • Gesamtzahl: 13% aller 5-14 jährigen Kinder arbeiten. (Stand: 2010)2)
  • Das betrifft 14% aller Jungen und 12% aller Mädchen.3)

Tätigkeiten / Produkte

Allgemeine Rahmenbedingungen

Fallbeispiel
„Wir hatten Vieh und waren auf es angewiesen“, sagt Herr Suleiman. „Dann aber wurden die Tiere gestohlen, und wir hatten nichts mehr. Also hatten wir keine andere Wahl als unsere Kinder von der Schule abzumelden.“

Herr Suleimans älteste Tochter Amani, mittlerweile 20 Jahre alt, ist sich sehr wohl bewusst, welche Möglichkeit ihr genommen wurde. „Es macht mich traurig, wenn ich zu Hause bin und sehe, wie andere Mädchen zur Schule gehen. Bei uns im Dorf sind mehr Mädchen zu Hause als in der Schule.“4)

  • Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze: 46,5% (Stand: 2009)1)
  • Arbeitslosenrate: 15,9% (Stand: Dezember 2011)5)
  • Bürgerkrieg: Seit der Staatsgründung 1956 herrscht Bürgerkrieg mit Ausnahme kurzer Friedensabschnitte. Grund sind Spannungen zwischen der Bevölkerung im Norden und im Süden. Vor allem im Süden des Sudan (Darfur) ist die Situation extrem angespannt. Am 21. Juni 2011 einigten sich die Konfliktparteien auf die Einrichtung einer demilitarisierten Zone in der Grenzregion.6)
  • Seit dem 09. Juli 2011 ist die Republik Südsudan ein unabhängiger Staat. Die Situation ist jedoch weiterhin angespannt.
  • Folgen: 1,5 Millionen Tote, 3,5 Millionen Flüchtlinge im Süden, 4 Millionen Vertriebene7)

Schulbildung

  • Analphabetenrate: 38,9% – Männer 28.2%, Frauen 49.5% (Stand: 2003)1)
  • Der Schulbesuch ist für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren frei und verpflichtend.8)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Bürgerkrieg: Auch nach der Unabhängigkeit des Südsudan werden weiterhin viele Kinder als Kindersoldaten zwangsrekrutiert.
  • Armut: Viele Familien sind auf das Geld, welches die Kinder verdienen, angewiesen.

Gesetzliche Rahmenbedingungen

Bisherige Lösungsansätze

  • Hilfsprojekte konzentrieren sich vor allem auf die Verbesserung der Lage der Flüchtlinge und Kriegsopfer, da das Überleben der Menschen momentan im Vordergrund steht.

Bisherige Erfolge

  • UNICEF initiierte den Neubau und Wiederaufbau von Schulen, so dass fast eine halbe Million Kinder in Darfur eine Schulausbildung bekommen können. Die Einschulungsraten sind so hoch wie noch nie.16)

Hinweis: Alle Zahlen, welche vor dem 09. Juli 2011 erhoben wurden, schließen auch das mittlerweile unabhängige Südsudan mit ein.

 

  1. The World Factbook – Sudan – Central Intelligence Agency – aufgerufen am 23.04.2013 [] [] [] []
  2. Sudan – StatisticsUNICEF – aufgerufen am 07.03.2013 []
  3. Sudan – StatisticsUNICEF – aufgerufen am 07.03.2013 []
  4. Promoting girls‘ education in Darfur, SudanUNICEF – aufgerufen am 07.03.2013 []
  5. Sudan – Unemployment Rate – Trading Economics – aufgerufen am 07.03.2013 []
  6. Nord- und Südsudan einigen sich auf Abzug – Frankfurter Allgemeine Zeitung – aufgerufen am 07.03.2013 []
  7. Bürgerkrieg im Sudan – Sibilla Egen Schule – aufgerufen am 07.03.2013 []
  8. Country Profile: Sudan – Library of Congress – aufgerufen am 07.03.2013 []
  9. Ratification of C105 – ILO – aufgerufen am 07.03.2013 []
  10. Ratification of C138 – ILO – aufgerufen am 07.03.2013 []
  11. Ratification of C182 – ILO – aufgerufen am 07.03.2013 []
  12. Convention on the Rights of the Child – RatificationVereinte Nationen – aufgerufen am 07.03.2013 []
  13. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Sale of Children, Child Prostitution and Child Pornography – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 07.03.2013 []
  14. Optional Protocol to the Convention on the Rights of the Child on the Involvement of Children in armed conflict – Ratification – Vereinte Nationen – aufgerufen am 07.03.2013 []
  15. African Charter on the Rights and Welfare of the Child – Ratification – Afrikanische Union – aufgerufen am 07.03.2013 []
  16. Sudan – BackgroundUNICEF – aufgerufen am 07.03.2013 []

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.