Lettland

Bild: © Latvia - Wikimedia Commons

in Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 2.191.580 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 JAhre: 12,7%1)
  • keine Statistiken zu Kinderarbeit

Tätigkeiten / Produkte

  • Lettland ist Ausgangs- und Zielland für Menschenhandel mit dem Ziel der sexuellen Ausbeutung vor allem in Westeuropa, außerdem Ausgangsland für den Handel mit Zwangsarbeitern; Mädchen im Teenageralter wurden innerhalb des Landes zur Prostitution gezwungen2), 12 bis 15% der Prostituierten innerhalb des Landes sollen zwischen 8 und 18 Jahren alt sein3)

Allgemeine Rahmenbedingungen

  • Mitglied der EU
  • Wachstum 2012: 4,5%
  • Arbeitslosenquote 2012: 14,3%4)
  • um die Rezession 2010 zu überwinden, wurde die Mehrwertsteuer erhöht und das Mindesteinkommen gesenkt, was die Löhne um 19% sinken ließ und die Einkommensschere noch vergrößerte5)

Schulbildung

  • Alphabetenrate 2010: 100%
  • Einschulungsrate 2010: 93% (Jungen ) bzw. 93% (Mädchen)
  • 82% bzw. 85% der Grundschüler besuchen laut UNICEF danach die Sekundarstufe6)
  • Schulbildung ist kostenlos und verpflichtend von 7 bis 15 Jahre7)
  • Gesetze gegen Menschenhandel (Haftstrafen für Täter und Entschädigungen für Opfer) werden laut UNHCR noch nicht effektiv durchgesetzt8)

Ursachen für Kinderarbeit

  • Verwundbarkeit armer, ländlicher Bevölkerung für Menschenhandel9)

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • ILO Konvention Nr. 10510) : ratifiziert am 27.01.1992
  • ILO Konvention Nr. 13811) : ratifiziert am 02.06.2006, Ausnahmeregel: Mindestalter 15 Jahre
  • ILO Konvention Nr. 18212) : ratifiziert am 02.06.2006
  • UN-Kinderrechtskonvention13) : ratifiziert am 14.04.1992
  • UN Zusatzprotokoll bewaffnete Konflikte14) : unterschrieben am 01.02.2002
  • UN Zusatzprotokoll Kinderhandel15) : ratifiziert am 22.02.2006
  • das Mindestarbeitsalter ist nach nationalen Gesetzen auf 15 Jahre festgelegt, gefärliche Arbeit ist für Minderjährige verboten
  • die Verfasssung verbietet Zwangsarbeit3)

Bisherige Lösungsansätze

  • Die Welt Bank Gruppe unterstützt die Regierung von Lettland mit einem Kredit, um ein Projekt zur Verbesserung der Bildung zu realisieren16)
  1. CIA The World Factbook [] []
  2. US- Department of Labour []
  3. Bureau of International Labour Affairs [] []
  4. CIA World Factbook []
  5. Washington Post []
  6. Latvia Statistics []
  7. Ministry of Education Latvia []
  8. US- Department of Labour []
  9. terre des hommes []
  10. Abschaffung der Zwangsarbeit []
  11. Mindestalter 15 Jahre für die Zulassung zur Beschäftigung []
  12. Verbot und Beseitigung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit []
  13. Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte der Kinder []
  14. Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention zum Schutz der Kinder in bewaffneten Konflikten []
  15. Zusatzprotokoll zum Schutz vor Kinderhandel, -prostitution und -pornographie []
  16. US Department of Labor – Seite nicht mehr abrufbar am 19.05.2014 []

Ein Kommentar zu Lettland

  1. Kristian sagt:

    Vielen Dank für den gut recherchierten und übersichtlichen Blogbeitrag.
    Lettland will im März den offiziellen Antrag auf Beitritt zur Eurozone einreichen. Das kündigte Ministerpräsident Valdis Dombrovskis vor dem Parlament in Riga an. Demnach soll der Antrag zunächst der EU-Kommission übermittelt werden, um dann eine Befürwortung durch die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union im Juni und ein positives Votum der Europäischen Zentralbank (EZB) im Juli zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.