Moldawien

Bild: © Nameneko - Wikimedia Commons

in Zahlen

  • Gesamtbevölkerung: 3.656.843 Einwohner (Stand: Juli 2012)1)
  • 0-14 Jahre: 17,5%1)
  • laut der ILO arbeiten ca. 33% der Kinder, außerdem müssen fast alle ihren Eltern zur Hand gehen2)

Tätigkeiten / Produkte

  • großteils landwirtschaftliche Tätigkeiten für die Familie2)
  • von den 6% die Lohn für ihre Arbeit erhalten, arbeiten die meisten im Verkauf2)
  • Moldawien ist Haupt-Herkunftsland von Opfern des Menschenhandels in die nähere Region; Kinder werden in den mittleren Osten, den Balkan, nach Russland oder Westeuropa verschleppt und dort gezwungen als Prostituierte oder Bettler zu arbeiten3)

Allgemeine Rahmenbedingungen

Fallbeispiel

Mit 16 ging Dorina in die Hauptstadt Chisinau, um dort Arbeit zu finden. Dort traf sie Valera, einen Bekannten aus ihrem Dorf, der ihr einen besseren Job als Kellnerin in Moskau versprach. Dort angekommen brachte man sie in eine Wohnung mit anderen Mädchen in ihrem Alter und nahm ihr ihren Ausweis ab. Sie war in die Hände von Menschenhändlern geraten. Während der nächsten vier Monate wurden sie und die anderen Mädchen jede Nacht auf die Straße gebracht und gezwungen, sich zu prostitutieren. „Kunden konnten sich die Mädchen aussuchen, die sie wollten, und der Zuhälter bedrohte uns, dass er uns totschlagen würde, falls wir schreien oder uns wehren würden. Manchmal schliefen wir vier Tage lang nicht oder wir hungerten für eine lange Zeit. Im Winter wurde ich gezwungen, Alkohol zu trinken, damit ich nicht friere. Ich wusste nicht, wohin ich mich um Hilfe wenden sollte, und ich hatte Angst vor den Drohungen der Zuhälter.“ Ein paar Monate später schafften sie und ein anderes Mädchen es aber, zu fliehen. „Die Aufpasser schliefen, als wir am Morgen von den Kunden zurückkehrten. Wir nahmen das Geld, das wir als Trinkgeld von den Kunden erhalten hatten, und rannten weg.“ Heute lebt Dorina dort in einem Zentrum für Opfer von Menschenhandel, das vor drei Jahren eröffnet wurde. Sie hofft darauf eine Berufsausbildung machen zu können, Friseurin zu werden und ihr Leben neu zu beginnen.4)

  • Arbeitslosenquote: 6,9% (2012)
  • 21,9% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze5)
  • 60% der Bevölkerung sind von Landwirtschaft abhängig
  • niedrige Löhne und Unterbeschäftigung tragen zur Armut bei6)

Schulbildung

  • für Kinder ab 7 Jahren ist eine 9-jährige Schulbildung verpflichtend
  • zwar garantiert die Verfassung eine kostenlose Schulbildung jedoch kommen sehr hohe zusätzliche Kosten, beispielsweise für Bücher, Uniform und Transport hinzu
  • 86% der Kinder werden eingeschult
  • 87% der eingeschulten Jungen und Mädchen besuchen die Schule auch regelmäßig
  • 99% der männlichen und 98% der weiblichen Bevölkerung können lesen und schreiben7)

Ursachen für Kinderarbeit

  • hohe Armut6)
  • viele Kinder wachsen ohne ihre Eltern, bzw. nur mit einem Elternteil auf, beispielsweise weil die Eltern ins Ausland gehen um dort Arbeit zu finden2)

Gesetzliche Rahmenbedingungen

  • ILO Konvention Nr. 1058) : ratifiziert am 10.3.1993
  • ILO Konvention Nr. 1389) : ratifiziert am 21.09.1999
    ILO Konvention Nr. 18210) : ratifiziert am 14.6.2002
  • UN-Kinderrechtskonvention11) : beigetreten am 26.1.1993
  • UN Zusatzprotokoll bewaffnete Konflikte12) : ratifiziert am 7.5.2004
  • UN Zusatzprotokoll Kinderhandel13) : ratifiziert am 8.2.2002
  • per nationalem Gesetz ist das Mindest- Arbeitsalter auf 16 Jahre festgelegt; teilweise dürfen Kinder allerdings auch schon ab 15 Jahren arbeiten wenn die arbeit nicht ihre Entwicklung oder Schulbildung gefährdet
  • gefährliche Arbeit ist für Kinder unter 18 Jahren verboten
  • Das Gesetz verbietet Kinderhandel3)

Bisherige Lösungsansätze

  • die Regierung Moldawiens nimmt an einem regionalen ILO- Projekt zur Bekämpfung des Kinderhandels teil.3)
  • das Projekt „Frei, Stark und Sicher – für ein besseres System zum Schutz von Kindern“ soll Kinder insgesamt umfassender schützen.3)
  1. CIA The World Factbook [] []
  2. Moldova 2009 [] [] [] []
  3. 2012 Findings on the Worst Forms of Child Labor – US. Department of Labor – aufgerufen am 19.05.2014 [] [] [] []
  4. UNICEF []
  5. CIA World Factbook []
  6. Rural poverty in Moldova [] []
  7. UNICEF Länderbericht []
  8. Abschaffung der Zwangsarbeit []
  9. Mindestalter 15 Jahre für die Zulassung zur Beschäftigung []
  10. Verbot und Beseitigung der schlimmsten Formen von Kinderarbeit []
  11. Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte der Kinder []
  12. Zusatzprotokoll zur UN-Kinderrechtskonvention zum Schutz der Kinder in bewaffneten Konflikten []
  13. Zusatzprotokoll zum Schutz vor Kinderhandel, -prostitution und -pornographie []

Ein Kommentar zu Moldawien

  1. Wir sind die Hilfsorganisation Aktiv Hilfe für Kinder und arbeiten bereits seit über zehn Jahre in Moldawien. Unser Hauptziel ist, Frauen und Mädchen vor Gewalt zu schützen. Über unser neugebautes Sozial-und Weiterbildungszentrum möchten wir den Frauen und Mädchen eine eine Sicherheit und eine neue Zukunft geben. information@aktivhilfe.org
    Peter Lanthaler
    Südtirol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.